vergessen ?  Noch nicht angemeldet ?

Der Verein Eichsfeld Aktiv - Gesellschaft zur Entwicklung des Ländlichen Raumes im Eichsfeld e.V. führt, getragen durch die Arbeitsgruppe Forum Fachwerk Eichsfeld, gemeinsam mit der LEADER RAG Eichsfeld eine Veranstaltungsreihe zum Thema Baukultur & Demografischer Wandel im Eichsfeld durch. Informationen dazu hier auf dieser Seite bei Veranstaltungen und in der Informationsbörse.

Bei einem alten Haus ist gerade bei den steigenden Heiz­kosten der Energie­bedarf ein wichtiges Kriterium. Daher kommt es gerade im Altbau darauf an geschickte wärmedämmende Massnahmen zu ergreifen, die die Bausubstanz erhalten.

Baukultur und Naturschutz – ein spannungsreicher Bogen von Flächenversiegelung bis ökologisch Bauen

Zaunkönig

  mehr

13 10 29Einladung _Eichsfeld-aktiv & IBA_2013-10-29

IBA im Eichsfeld

  mehr

Thüringer Allgemeine berichtet über FFE Aktivitäten

FFE: Papke Foto v E. Jüngel TA

Immer noch warten viele Fachwerkhäuser auf Sanierung  mehr

Veranstaltungsreihe: Baukultur & Demografischer Wandel im Eichsfeld

Hier alle aktuellen Termine...

Beispiel Thalwenden

8. Sept. 2011
Die Zukunft unserer Dörfer und Städte – eine
baukulturelle Expertise der Fachwerktriennale
6. Okt. 2011
Innenentwicklung und Umnutzung – Beispiele aus der
Praxis in Thüringen
3. Nov. 2011
LandLust oder LandFrust - Eine Sicht auf den
Immobilienmarkt Eichsfeld
2. Februar 2012
Lebendige Innenstadt Worbis
1. März 2012
Dörfer beleben – Flächen sparen
neue Ansätze für die Erhaltung ländlicher Bausubstanz
5. April 2012
Sanierung eines Fachwerkhauses – energetisch
optimiert oder traditionell?
3. Mai 2012
Workshop mit Beispielen aus der Praxis im Eichsfeld


Newsletter Region Eichsfeld: aus der REGION für die REGION

Regionale Aktionsgruppe Eichsfeld
Die RAG Eichsfeld ist eine Entwicklungspartnerschaft, die zu gleichen Teilen durch den Landkreis Eichsfeld und durch den Verein „Eichsfeld Aktiv“ getragen wird.
Die Partnerschaft unterschiedlichster Akteure aus Gebietskörperschaften, Wirtschaftssektoren, Sozialverbänden und der Bürgerschaft ermöglicht ein wirkunksvolles Zusammenarbeiten von Entscheidungs- und Interessensvertretern im Sinne einer integrierten und partizipativen regionalen Entwicklung.
Siehe auch: www.eichsfeldaktiv.de/LEADER_RAG_2007-2013/de/215/index.php
Lebensraum Eichsfeld
Die RAG Eichsfeld hat es sich zum Ziel gesetzt, Maßnahmen zu unterstützen, die zur Attraktivität des Eichsfeldes als Wohn- und Arbeitsort mit hoher Lebensqualität beitragen. Das Eichsfeld zeichnet sich durch eine Vielzahl von historischen Bauwerken aus, sowohl innerhalb der Dörfer, als auch als landschaftsprägende Elemente.
Die im Eichsfeld typischen Dörfer mit ihrem hohen Anteil ortsbildprägender Fachwerkbauten, ihrer kompakten baulichen Struktur und der noch weitestgehend intakten Einbindung in die Landschaft sind von großem Wert für die Identifikation der
Bevölkerung mit ihrer Heimat.
Außerdem ist dieses kulturelle und landschaftliche Erbe ein nicht unerhebliches Pfund für die touristische Entwicklung des Eichsfeldes.
Nicht zuletzt wird heute ein attraktives Wohnumfeld in einer intakten Kulturlandschaft auch als weicher Standortfaktor seitens der Wirtschaft geschätzt!


Demographischer Wandel
In den letzten Jahren hat die Förderung der Dorferneuerung einen großen Beitrag zur attraktiven Gestaltung der Dörfer, vor allem der Gemeinschaftsanlagen und Infrastruktur beigetragen. Doch wird nun der landesweite Trend der schrumpfenden Bevölkerung und die Zunahme der älteren Bevölkerung den Leerstand in den Dörfern forcieren?
Welche Auswirkungen hat der demographische Wandel auf Siedlungsentwicklung und Baukultur?
Siehe z.B.  www.serviceagentur-demografie.de/
Neue Denkansätze Die RAG Eichsfeld zeigt Weitblick und wird an einer zukunftsfähigen, landschaftsgerechten  Siedlungsentwicklung mitwirken. Die RAG Eichsfeld möchte mit Ihnen in einer Veranstaltungsreihe neue Handlungsstrategien und Projekte diskutieren und denErfahrungsaustausch untereinander und mit anderen Regionen voranbringen. Auftakt bildet die Regionalkonferenz Eichsfeld am 8. Juni 2011 in Uder.


Initiativen im Eichsfeld

Das FORUM FACHWERK EICHSFELD
Das Leitbild des Forums ist die Erhaltung der kulturhistorisch gewachsenen Dorfstruktur im Eichsfeld mit seinem hohen Anteil an Fachwerkhäusern.
Ziel ist, erhaltenswerte oder denkmalgeschützte Bausubstanz fachgerecht zu sanieren und sinnvollen Nutzungen zuzuführen.
Dazu sollen die Einwohner und Hausbesitzer im Eichsfeld für die regionstypischen Bauweisen und deren kulturhistorische Bedeutung sensibilisiert werden.
Es werden die Bürger der Region angesprochen, bei baulichen Maßnahmen ökologisch nachhaltige Materialien zu verwenden und / oder fachgerechte Handwerkerleistungen wahrzunehmen.


Die drei Säulen des FORUMS:
Baustoffbörse
Herzstück ist der datenbankgestützte Austausch traditioneller, neuer oder gebrauchter Baustoffe.

Gebäudebörse
Sie ist die regionale Plattform leerstehende Gebäude zu vermitteln und Angebote mit qualifizierten Nutzerinformationen zu finden. Leitgedanke ist die Erhaltung durch Nutzung.


Informationsbörse
Hier findet man Kontakte, wo in der Nähe geeignete Fachbüros und Handwerker zu finden sind und wo das notwendige Baumaterial bezogen werden kann.
Öffentlichkeitsarbeit und gegenseitiger Austausch über Internet oder Handwerkerstammtisch sind Teil der Vereinsarbeit.

Das Forum Fachwerk Eichsfeld ist eine Initiative innerhalb des Vereins Eichsfeld-aktiv.